Hedera Hashgraph verschiebt HABR-Token-Ausgabe an Investoren

Nachdem sich Hedera Hashgraph als führende Technologieplattform für verteilte Buchhaltung mit dem asynchronen Byzantine Fault Tolerance Konsens-Algorithmus etabliert hat, hat das Unternehmen angekündigt, dass es die Ausgabe von Hedera Token verschoben hat, um den Preis für die digitalen Assets, die derzeit kontinuierlich sinken, zu stabilisieren.

Hedera Hashgraph verschiebt HABR Token

Nach den neuesten Informationen in dieser Angelegenheit wird das Unternehmen den Anlegern eine Entschädigung für die ihnen entstandene Verzögerung anbieten. Das Unternehmen wird den Bitcoin Evolution Investoren einige zusätzliche Wertmarken zusammen mit dem in ihrem Verkaufsvertrag vorgeschriebenen symbolischen Betrag übergeben.

Mance Harmon, der als CEO und Mitbegründer von Hedera Hashgraph arbeitet, erklärte, dass „teilnehmende SAFT-Inhaber zusätzliche Zuteilungen von Münzen erhalten würden, die auf jährlicher Basis erfolgen und deren kumulative Summe im Laufe der Zeit dem Wert ihrer ursprünglichen Hauptinvestition entsprechen würde, im Austausch für die Verlängerung des Freigabeplans für ihre verbleibenden Münzen.

Die Wertmarken wurden während der beiden ersten Münzangebote, die die Plattform früher durchgeführt hat, gehandelt. Die beiden ICOs halfen der Firma, einen Kredit von $110 Millionen zu erhalten. Die Auszahlung der Wertmarken an die akkreditierten Investoren führte jedoch zu einem erheblichen Preisverfall der einheimischen HBAR-Marken. Überraschenderweise genossen die digitalen Assets im September, als die Token erstmals in der Nische auftauchten, einen hohen Handelswert von 10,2127 Cent.

Bitcoin

Bald mit der weiteren Freigabe der Token, fällt der Preis auf fast 90% des Erstpreises

Das Team von Hedera Hashgraph beschloss, die Ausgabe der Wertmarken an die Investoren zu verschieben, um die Abwärtsschwankungen der Münzen zu stoppen, aber zu ihrem Entsetzen hatte der Rückgang keine wesentlichen Auswirkungen auf den Preiswert, da der Wertmarkenwert auch nach der Ausstrahlung der Nachricht weiter drastisch fiel.

„Das Tempo der Annahme und Nachfrage nach HBARs zur Verwendung im Netzwerk war nicht das, was wir ursprünglich erwartet hatten; wir sind jedoch zuversichtlich, dass die Initiativen, die der Rat ergreift, das Hedera-Netzwerk dem Ziel näher bringen werden“, zitierte Mance.

Hedera Hashgraph rühmt sich der starken Unterstützung der weltweit renommierten Firmen, einschließlich IBM, Tata Communications Ltd., Magalu, DLA Piper, Deutsche Telekom AG, Nomura Holdings Inc. etc.